Internationalisierung

Eines der Kernziele der WREDE-Gruppe ist es, die Tochtergesellschaften durch eine systematische Internationalisierung und gezielte Programmergänzung zu den führenden Anbietern in ihren jeweiligen Marktsegmenten zu entwickeln. Internationale Expansion wird nicht nur als Chance, sondern als Notwendigkeit gesehen. Die heutigen Tochtergesellschaften und Beteiligungen der WREDE Industrieholding sind mit 12 Produktionsstandorten in Nord- und Südamerika, Europa und Asien global aktiv.

Die WREDE Industrieholding befindet sich zu 100% im Eigentum der WREDE Stiftung.